By Udo Kuckartz

Dieses Lehrbuch der statistischen Datenanalyse wurde speziell für Einführungskurse konzipiert und richtet sich an alle, die eine leicht verständliche Einführung in die sozialwissenschaftliche Statistik suchen. Es bezieht sich auf das Feld der Erziehungs- und Sozialwissenschaften und behandelt den Stoff nicht als inhaltsunabhängiges mathematisches Wissen.

Show description

Read or Download Statistik: Eine verständliche Einführung PDF

Best german_7 books

Entwicklungen der Arzthaftpflichtversicherung

Der Gesamtaufwand einer Haftpflichtversicherung für einen einstandspflichtigen medizinischen Schadensfall kann sich mittlerweile leicht auf mehrere Millionen Euro belaufen. Nach Angaben der Arzthaftpflichtversicherer übersteigen die Schadensaufwendungen die Prämieneinnahmen deutlich. Die stark gestiegenen Kosten für Personenschäden und die Sorge um weiterhin überproportional zunehmende Belastungen waren für führende Arzthaftpflichtversicherer Anlass, erhebliche Anpassungen der Versicherungsprämien vorzunehmen.

Statistik: Eine verständliche Einführung

Dieses Lehrbuch der statistischen Datenanalyse wurde speziell für Einführungskurse konzipiert und richtet sich an alle, die eine leicht verständliche Einführung in die sozialwissenschaftliche Statistik suchen. Es bezieht sich auf das Feld der Erziehungs- und Sozialwissenschaften und behandelt den Stoff nicht als inhaltsunabhängiges mathematisches Wissen.

Extra info for Statistik: Eine verständliche Einführung

Example text

Llg unlmodal/elnglpfllg blmodal/zwelglpflig schmalgipflig Beachtet werden sollte allerdings, dass sich das Bild eines Histogramms erheblich durch die Variation der Intervallbreite verändern lässt Zu viele Kategorien ziehen in der Regel ein verstärktes Auf und Ab der Balken nach sich, während zu grob gewählte Intervalle ein eher flaches Histogramm bewirken. Aber selbst bei einer gut gewählten Kategorienbreite geht in einem Histogramm die Information dariiber verloren, wie sich die Werte innerhalb der Intervalle verteilen.

500 EUR geht. Ein höherer Balken der mittleren Kategorie käme dann nicht zwangsläufig durch die Einkommensverteilung zustande, sondern auch dadurch, dass potenziell mehr Personen in dieses breitere Intervall fallen. Histogramme Histogramme sind eine besondere Form von Balkendiagrammen zur Darstellung intervallskalierter Variablen mit vielen Werten, wie etwa dem Alter oder dem jahreseinkommen. Histogramme bilden dabei die Daten häufig in kategorisierter Form ab, womit sie sich besonders für die Visualisierung vieler Ausprägungen oder großen Datenmengen eignen.

Lassen sich nicht in einem Liniendiagramm darstellen, da in diesem Fall Verbindungslinien inhaltlich keinen Sinn haben. In diesem Fall ist ein Balkendiagramm besser geeignet Abb. 2-7 zeigt einen großen Vorteil dieser Visualisierungsart: Mit ihrer Hilfe lassen sich sehr gut mehrere Datenreihen gleichzeitig abbilden und damit vergleichen. Zur Unterscheidung der einzelnen Datenreihen können unterschiedli- che Gestaltungselemente herangezogen werden. ). Eine andere Möglichkeit der Unterscheidung bietet die Verwendung verschiedener Linienfarben.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 28 votes