Die Befugnisse der Wegeaufsichtsbehörden Gegenüber der by Ulrich Preiss

By Ulrich Preiss

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Die Haftung im Telefon-Banking-Verkehr by Udo Zietsch

By Udo Zietsch

Die Sicherheit der Telefon-Banking-Systeme ist immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Zentrale Probleme für Geldinstitute und Kunden sind die Gefahren durch Mißbrauch und Störungen sowie die Haftung für daraus entstehende Schäden. Udo Zietsch untersucht die technischen information der in der Praxis eingesetzten Formen des Telefon-Banking und die Möglichkeiten von Mißbrauch und Systemfehlerstörungen. Ziel ist, im Rahmen des geltenden Rechts eine für alle Beteiligten interessengerechte Risiko- und Haftungsverteilung vornehmen zu können. Wichtige Gesichtspunkte hierbei sind die Aufklärungspflicht der Geldinstitute und die Frage, ob ein Haftungsausschluß durch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zulässig ist.

Show description

Disaggregierte öffentliche Leistungserbringung zwischen by Sarah Wolff

By Sarah Wolff

​PPP haben sich in Deutschland und overseas als wünschenswerte Beschaffungsalternative der Öffentlichen Hand etabliert. Dabei spielt vor allem die Kosteneffizienz gegenüber der Eigenerstellung durch die Öffentliche Hand eine Rolle. Aber bewirtschaften deepest Unternehmen staatlich geschützte Monopole auf Zeit wirklich effizient? Und wenn ja, wie viel effizienter könnte dann eine marktliche Bereitstellung sein? Erwirtschaften PPP wirklich Mehrwert für den Bürger oder sind sie verstecktes Mittel zusätzlicher Besteuerung? Und sind (beinahe) insolvente öffentliche Haushalte wirklich ein starker Verhandlungspartner gegenüber weltweit agierenden Baukonzernen? Sarah Wolff gibt Antworten auf diese und andere Fragen.

Show description

Agrarumweltrecht: Kritische Analyse des „Grünen Rechts“ in by Univ.-Prof. Dr. Gottfried Holzer, Dipl.-Ing. Ernst

By Univ.-Prof. Dr. Gottfried Holzer, Dipl.-Ing. Ernst Reischauer (auth.)

Das Buch behandelt das sog. "Grüne Recht", d.h. die für die Land- und Forstwirtschaft in Österreich umweltrelevanten rechtlichen Vorschriften. In der paintings der Darstellung werden insofern neue Wege gegangen, als der Darstellung der einschlägigen Rechtsgebiete jeweils ein von einem Ökologen bearbeiteter Daten-Fakten-Teil vorangestellt wird, der die ökologische measurement des betreffenden Problemes (z.B. Waldsterben, Düngung, Pestizideinsatz, Massentierhaltung, usw.) deutlich macht. Behandelt wird die äußerst vielschichtige Rechtsmaterie mit dem Stand vom 1.1.1991, wenn möglich werden auch spätere Bestimmungen (Durchführungsverordnungen) mit berücksichtigt. Die Darstellung geht daher auf das neue Wasserrechtsgesetz ebenso ein wie auf aktuelle Tendenzen der Bodenschutzgesetzgebung der Länder sowie das Abfallwirtschaftsrecht, soweit es für die Landwirtschaft appropriate ist. Über die rechtsdogmatische Darstellung hinaus wird auch die aktuelle rechtspolitische Entwicklung einer kritischen Betrachtung unterzogen. Ziel des Buches ist eine Bestandsaufnahme und kritische examine des Rechts der natürlichen Lebensgrundlagen. Besonderer Raum wird den Grenzen der gesetzlichen Normierung ökologisch geordneter landwirtschaftlicher Produktionsweisen gewidmet. Der besondere Nutzen für den Käufer (Leser) liegt darin, daß es eine vergleichbare Darstellung in Konkurrenzwerken nicht gibt, und daß die ökologische Einführung zu den einzelnen Regelungsbereichen das Verständnis für Probleme und Zusammenhänge wesentlich erleichtert.

Show description